Hund

Arthrose, Durchfall, Erbrechen, Hautprobleme, Parasiten aller Art
… und vieles mehr

Behandlung von Hunden

Zahlreiche Gesundheitsstörungen können unsere Hunde betreffen. Zur Erhaltung und Wiederherstellung der Hundegesundheit gibt es in der Naturheilkunde sanfte und dennoch sehr wirksame Therapiemöglichkeiten.

Arthrose

Arthrose kommt meistens beim älteren Hund vor, kann aber auch schon jüngere Tiere betreffen. Hier ist oberstes Ziel die Schmerzfreiheit, um dem Hund die Bewegungsmöglichkeit wiederzugeben oder zu erhalten. Akupunktur und Phytotherapie in Form von Kräutergaben sowie homöopathische Mittel bringen Linderung bis hin zur Beschwerdefreiheit.

Durchfall und Erbrechen

Durchfall und Erbrechen sind häufige Gesundheitsstörungen des Hundes. Hier ist die Suche nach der Ursache sehr wichtig, um geeignete Maßnahmen zu ergreifen. Ernährungsumstellung, homöopathische Mittel, Kräuter und Vitalpilze zeigen hier gute Wirkung.

Flöhe, Milben und Zecken

Ob es nun Zecken, Flöhe oder Milben sind, die Ihren Hund ärgern – die Naturheilkunde hält auch für diese Probleme sanfte und wirksame Mittel bereit.

Ich schaue Ihr Tier ganzheitlich an, denn auch ein schwaches Immunsystem kann die Anfälligkeit für Parasiten deutlich erhöhen. Auch hier steht das Tier in seiner Gesamtheit im Mittelpunkt der Betrachtung.

Behandlung von Hunden

Juckreiz

Juckreiz ist für Hund und Besitzer unangenehm und störend, führt oftmals zu Fellverlust und offenen Hautstellen. Ursachenforschung in Verbindung mit Labordiagnostik gibt einen Hinweis auf die Therapiemöglichkeiten: es entsteht ein individueller Plan für Ihr Tier!